Aktuelles


Ferienfahrt der Rostocker Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Ferienfahrt der Rostocker Werkstätten für Menschen mit Behinderung Foto: DRK
20. Juni 2016

Urlaub - für uns alle doch die schönste Zeit im Jahr! Einmal im Jahr bieten die Rostocker DRK-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen all jenen Beschäftigten, die Begleitung und Unterstützung dabei benötigen, ein spannendes Freizeitangebot. Das Reiseziel in diesem Jahr: Greifswald. 26 Teilnehmer, unterstützt von 4 Fachkräften, erlebten vom 25. Mai bis 3. Juni eine sonnige und erlebnisreiche Woche. Auf dem Programm standen u.a. ein Besuch der Feuerwache und des Meereskundemuseums in Stralsund, Stadtbummel, Eis essen, eine Bootsfahrt vom Greifswalder Hafen nach Wieck, gesellige Spieleabende, Grillen und die Abschiedsdisco. Kein Wunder, dass der Abschied schwer fiel. Ging doch so mancher mit neuen Freunden im Gepäck nach Hause. Das Wunschreiseziel für nächstes Jahr steht schon: Wismar soll es werden.

Text: Stefanie Kasch


Rostocker DRK-Werkstätten freuen sich über Zuwachs

Drucker Wolfgang Hamann, Beschäftigter Wolf-Moritz Heinrich, Leiterin Kornelia Nimke und Drucker Philipp Borchers freuen sich über die neue Druckmaschine. Fotos: DRK. Drucker Wolfgang Hamann, Beschäftigter Wolf-Moritz Heinrich, Leiterin Kornelia Nimke und Drucker Philipp Borchers freuen sich über die neue Druckmaschine (von li. nach re.)
20. Mai 2016

Linoprint CV - so heißt die neue digitale Druckmaschine der Heidelberger Druckmaschinen AG, die seit 5. April die Druckerei verstärkt. Das Besondere: Aufgrund der Verarbeitungstechnik, bei der alle Farben nun gleichzeitig aufs Papier gebracht werden, kann viel Zeit gespart werden. "Außerdem sind wir so nun in der Lage, auch problemlos Kleinstauflagen umzusetzen", erklärt Leiterin Kornelia Nimke. Die neue Anlage ermöglicht die Arbeit mit Formaten bis DIN A3. Zur Einarbeitung fand vorab eine 2-tägige Schulung für die beiden Drucker, die Leitung und einen Beschäftigten statt. Sie wollen selbst etwas drucken lassen? Dann melden Sie sich gern beim Team. Hier gibt's alle weiteren Infos: Rostocker DRK-Werkstätten - Druckerei

Text: Stefanie Kasch


17. Hallenfußballturnier der Rostocker DRK-Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Die Sieger des Turnieres und der erhaltene Pokal Fotos: DRK
29. April 2016

Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein: Am vergangenen Samstag fand das 17. Hallenfußballturnier der Rostocker DRK-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen statt. Insgesamt fünf Werkstattmannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern nahmen teil. Gespielt wurde im Modus "jeder gegen jeden" jeweils 7 Minuten. Ein spannendes und sehr faires Turnier!
Am Ende sicherte sich der Gastgeber vor Greifswald (Platz 2), Kröpelin (Platz 3), Stralsund (Platz 4) und den Rasenrockern Rostock (Platz 5) den Pokal. Herzlichen Glückwunsch an alle Teams.
Ein Dankeschön geht an Gerhard Wohlfahrt, der ehrenamtlich im Kampfgericht agierte, die Küche der Werkstätten für die Verpflegung sowie die an diesem Tag als Schiedsrichter fungierenden DRK-Fachkräfte Michael Annas, Mathias Spettmann und Janett Jacobi.

Text: Stefanie Kasch


Einmal auf dem heiligen Rasen stehen...

Hansas B-Jugend und Beschäftigte der Rostocker DRK-Werkstätten beim gegenseitigen Besuch Fotos (links): F.C. Hansa Rostock, Fotos (rechts): DRK / Kasch
30. März 2016

Wussten Sie schon, dass unsere Rostocker Werkstätten zusammen mit dem F.C. Hansa Rostock bereits seit 2007 an einem Kooperationsprojekt teilnehmen? Zweimal im Jahr treffen sich B-Jugendliche der Nachwuchsakademie und unsere Beschäftigten, um Einblick in den spannenden Alltag der Rostocker Werkstätten zu erhalten und wiederum zu erfahren, was es bedeutet, Fußballprofi zu sein. Ziel der Treffen ist es, gegenseitige Hemmungen und Berührungsängste abzubauen.
Den vollständigen Bericht dazu finden Sie übrigens auch im aktuellen DRK-Landesmagazin MV.

Text: Stefanie Kasch


Es ist immer wieder erstaunlich, was in unseren Rostocker DRK-Werkstätten alles möglich ist

Ein für die Wiederverwendung aufbereitetes Elektrotherapiegerät der Medizintechnik Rostock GmbH Foto: DRK / Kasch. Fachkraft Janett Jacobi leitet das Team, dem auch Lucas Martens als Beschäftigter angehöhrt.
23. März 2016

Seit November 2015 ist die Medizintechnik Rostock GmbH neuer Kunde im Bereich Montage und Verpackung. Mindestens fünf Beschäftigte sind täglich mit der Aufgabe betraut, verschiedene Elektrotherapiegeräte, die zum Beispiel der Muskelstimulation dienen, zu desinfizieren und mit den Einzelelementen zu bestücken. Nach einem meist dreimonatigem Einsatz in der Häuslichkeit werden die Therapiegeräte an die Firma zurückgeschickt.
Bevor diese an neue Patienten rausgehen können, versetzt das Team sie in den Ursprungszustand. 520 verpackte Gerätekoffer verlassen jede Woche unsere Werkstatt.

Die Beschäftigten freuen sich sehr über diese neue Aufgabe und werden je nach Fähigkeit in unterschiedlichem Tempo an die Arbeitsschritte herangeführt. Inzwischen hat die Medizintechnik Rostock angekündigt, die Stückzahl im 2. Quartal auf 1.000 zu erhöhen sowie weitere Einzelschritte wie die Prüfung der Elektroden ebenfalls an das Team abzugeben.

Text: Stefanie Kasch


Beschäftigte aus den Rostocker DRK-Werkstätten erhalten Erste Hilfe-Zertifikate

Die Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer des Erste-Hilfe-Kurses Foto: DRK / Kasch.
15. Januar 2016

Was tun, wenn jemand mit einer Schnittverletzung um Hilfe ruft? Wie handeln, wenn ich als erstes an einer Unfallstelle ankomme? Wer schon einmal einen Erste Hilfe Kurs im DRK-Aus- und Weiterbildungszentrum besucht hat, kann mit solchen und ähnlichen Notsituationen umgehen. 18 Beschäftigte aus den Rostocker DRK-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen können es nun auch. Auch sie lernten an einem Samstag neben den lebensrettenden Sofortmaßnahmen unter anderem auch die Wundversorgung und den Umgang mit Knochenbrüchen oder Verbrennungen. Heute wurden offiziell die Zertifikate an alle Teilnehmer ausgegeben, die nun bestens gerüstet sind, um im Privatleben oder am Arbeitsplatz Erste Hilfe zu leisten. Tolle Leistung!

Text: Stefanie Kasch


KONTAKT

Dirk Johannisson
Tel. 0381 20773-31
jowoeshihdwaovnnyapdivdessdeussobuqn@lfhwfoqbmrnqmbt-rowekp.tmde

Rostocker DRK Werkstätten gGmbH
Hundsburgallee 11 a
18069 Rostock