Vielfalt an Arbeitsmöglichkeiten und Dienstleistungen der Rostocker DRK Werkstätten gGmbH - hier Arbeiten bei der Konfektionierung von Verbandtaschen, unterschiedliche Arbeiten im Metallbereich und Arbeiten in der Garten- und Landschaftspflege

Arbeitsbereich

Nach erfolgreicher Absolvierung des Eingangsverfahrens bzw. des Berufsbildungsbereiches haben die behinderten Menschen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten innerhalb unserer Werkstatt oder können auch über das Projekt ProJob auf ausgelagerten Arbeitsplätzen in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes tätig werden.

Dabei ist es unser Ziel, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass jeder Beschäftigte seine Leistungsfähigkeit entwickeln kann und ein für ihn höchstmögliches Maß an Selbstständigkeit und Selbstbestimmung erreicht.

Die Beschäftigungszeit beträgt 35 Wochenstunden und umfasst neben geregelten Pausenzeiten auch begleitende Maßnahmen. Änderungen der Beschäftigungszeit sind möglich, insbesondere, wenn es wegen der Art oder Schwere der Behinderung notwendig erscheint. Die fachliche und pädagogische Unterstützung erfolgt durch qualifizierte Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung.

Beschäftigte erhalten ein ihrer Leistung angemessenes Arbeitsentgelt und sind renten- und krankenversichert. Ihre Mitwirkungsrechte sind über einen gewählten Werkstattrat entsprechend § 139 SGB IX garantiert.

Innerhalb unserer Betriebsstätten steht ein vielfältiges Angebot an Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung.

Durch das wirtschaftliche Umfeld, persönliche Neigungen und Fähigkeiten der Beschäftigten, sowie innerbetriebliche Entwicklungen können sich bestehende Arbeitsmöglichkeiten verändern und neue entstehen.

Behinderte Menschen haben auch im Arbeitsbereich unserer Werkstatt Anspruch auf individuelle Entwicklung, Bildung und sozialpädagogische Begleitung.

Die Bildungsarbeit dient der Stabilisierung und Weiterentwicklung der im Berufsbildungsbereich erworbenen Fähigkeiten. Sie wird durch arbeitsbegleitende Maßnahmen zur Förderung der sozialen und persönlichen Kompetenzen ergänzt. Entwicklungsziele sowie Maßnahmen und Methoden zu deren Umsetzung werden gemeinsam mit jedem Beschäftigten festgelegt.

KONTAKT

Hans-Peter Strack
Tel. 0381 20773-40
sthcyracsxkiy@qiwwmfbqshwmjb-hzrovwadwkkdie.diojbevb

Rostocker DRK Werkstätten gGmbH
Hundsburgallee 11 a
18069 Rostock